Bauchladen selber bauen

Einen Bauchladen kann man schnell und einfach selber bauen.

Wenn Sie für den Junggesellenabschied (oder einen anderen Anlass) noch einen Bauchladen benötigen und es schon zu spät ist einen zu bestellen oder Sie lieber einen selbstgemachten Bauchladen haben möchten basteln Sie sich doch einen einen Bauchladen selber.

Die meisten Teile kann man fertig kaufen oder sich passen anfertigen lassen, mit ein wenig Geschick ist ein Bauchladen in kurzer Zeit selber gebaut. Die Einkaufsliste ist kurz und die benötigten Teile sind in jedem Baumarkt zu bekommen. Der größte Vorteil beim Bauchladen basteln ist, dass Sie Größe, Form und Farbe des Bauchladens selber bestimmen können, allerdings sollte Sie den Verwendungszweck im Auge behalten. Ein zu großer Bauchladen ist schwer und wird später unbequem beim tragen. Als gutes Maß hat sich eine ungefähre Größe von 40 x 30 cm bei einer Höhe von 10 cm herausgestellt. Benötigt werden Holz, Ringschrauben, Drahtstifte und Gurtband.

Bauchladen als Explosionszeichnung
Einzelteile des Bauchladens

Im Baumarkt können Sie sich Holz auf die passende Größe zuschneiden lassen, gut geeignet sind Pappelsperrholz oder dünnes MDF. Für einen Bauchladen mit den Maßen 40 x 30 cm benötigen Sie MDF in 5 mm Stärke:

  • 2 x  in der Größe 29 x 9 cm für die Seitenteile
  • 1 x  in der Größe 40 x 9 cm für die Vorderseite
  • 1 x in der Größe 40 x 14 cm für die Rückseite
  • 1 x in der Größe 40 x 30 cm für den Boden
Wie Sie an den Maße sehen können ist die Rückseite des Bauchladens etwas höher ausgeführt um den Tragekomfort zu erhöhen. Die einzelnen Teile werden nun, wie auf der Zeichnung zu sehen, zusammengestellt und miteinander vernagelt. Hierfür eignen sich am besten sehr dünne Nägel, sogenannte Drahtstifte.
Nun bohren Sie an den Seiten Löcher für die Ringschrauben in die Seitenteile des Bauchladens.

Die Ringschrauben werden in die Löcher gesteckt und auf der Innenseite mit einer Mutter fixiert. Sie können auch andere Schrauben verwenden, allerdings haben sich diese Art Ringschrauben als sehr praktisch herausgestellt, da man später den Gurt einfach durch die Öse ziehen und verknoten kann. Um den selbst gebastelten Bauchladen bequem tragen zu können ist es Vorteilhaft wenn man den Gurt in der Länge verstellen kann.

Damit ist das Bauchladen basteln schon fast abgeschlossen und Ihr Modell sollte nun ungefähr so aussehen:

Bauchladen fertig montiert
Fertiger Bauchladen

Man kann nun  das Gurtband durch die Ösen ziehen und auf die richtige Länge einstellen, eigentlich kann der Bauchladen nun schon verwendet werden.

Eigentlich? Warum nur eigentlich?

Ich denke wenn man sich bis hierher schon so viel Mühe mit dem Bauchladen gegeben hat sollte man nun noch etwas an der Optik feilen. Der Klassiker für den Junggesellenabschied ist ein rosa Bauchladen (ja auch für die Herren der Schöpfung), aber auch jede andere auffällige Farbe erfüllt Ihren Zweck. Das verwendete Holz lässt sich gut mit einem Pinsel streichen und der Bauchladen verändert sich mit ein wenig Farbe völlig, Auffallen ist alles!

Ein rosa Bauchladen
Rosa Bauchladen

Die Gestaltungsmöglichkeiten für den Bauchladen sind nahezu grenzenlos, Sie können den selbstgebastelten Bauchladen auch mit bunter Tape oder Geschenkpapier bekleben. Man könnte auch gleich ein Spiel daraus machen und das Holz weiß streichen. Auf der „Verkaufstour“ muss der Junggeselle dann möglichst viele Unterschriften auf seinem Bauchladen sammeln. Auch mehrfarbige Gestaltung und sogar der Einsatz von Glitter (gibt es im Bastelgeschäft) ist möglich.

Viel Spaß beim Bauchladen selber basteln!