Was gehört in den Bauchladen?


Doch was genau befindet sich in einem Bauchladen am Junggesellenabschied?

Zunächst sollten sich zumindest Kondome in einem der Fächer befinden. Denn jeder Mann denkt, er bräuchte sie in der langen Partynacht. Ob sie nun an diesem oder an einem anderen Abend zum Einsatz kommen, spielt keine Rolle.
Billige Tangas verkaufen sich ebenfalls sehr gut. Falls sich diese wider Erwarten doch nicht als Verkaufsschlager entpuppen, muss die Zukünftige sich die zarten Stoffteile eben über die Hose ziehen. Man(n) bezahlt bereitwilliger und mehr, wenn er das gute Stück auch noch selbst ausziehen darf.
Spritzen, bis zum Rand gefüllt mir Alkohol, eignen sich ebenfalls gut zum Verkauf auf dem Junggesellenabschied.
Wie Gleitgel am besten auf einem Junggesellenabschied verhökert wird, bleibt eine spannende und lustige Frage. Hier ergeben sich unendliche viele witzige Möglichkeiten.
Der Kassenschlager sind Feuerzeuge. Fast jeder Raucher sucht mindestens einmal am Abend aufgeregt nach einem Feuerzeug in seiner Tasche. Gut, wenn auf einem Junggesellenabschied einige im Bauchladen stecken.
Andere neckische Überraschungen sind: kleine Feiglinge, Strohhalme in Penisform, Kugelschreiber, Strings mit Lippenstift-Kussmund der zukünftigen Braut, Tampons, Süßigkeiten Kondomlutscher und Babybreie. An so einem Junggesellenabschied sind der Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt. Alles was witzig und neckisch ist, kommt in den Bauchladen und wird zu Geld gemacht.
Gut ankommt, wenn die Gegenstände eingepackt sind, so dass die Katze im Sack gekauft wird. Hinzu kommt, dass es Frauen auf dem Junggesellenabschied leichter fällt, Gegenstände wie Kondome oder Gleitgel zu verkaufen, wenn diese verpackt sind.

Inhalt für Ihren Bauchladen bekommen Sie hier


Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.